Hauch dünne Flächenheizung

Mit nur 100 Gramm pro Quadratmeter ein echtes Leichtgewicht – minimaler Materialeinsatz und geringer Stromverbrauch im Betrieb schonen Ressourcen und Umwelt. Die Flächenheizbahnen der Lofec GmbH sind mit einer Dicke von nur einem halben Millimeter hauchdünn und momentan das dünnste Flächenheizsystem auf dem Markt. Die Bahnen lassen sich fast überall verlegen. Egal ob unter Fliesen, Vinyl oder Parkett im Fußboden, in der Decke unter Putz oder einer Wand hinter der Tapete oder Putz – durch ihre geringe Größe lassen sich die Heizbahnen quasi unsichtbar verbauen und die Optik des Raumes wird nicht beeinträchtigt. Das gibt Planern ganz neue Möglichkeiten an die Hand, wenn man anstelle eines klobigen Heizkörpers das Heizsystem in Wand oder Decke „verstecken“ kann.

Betrieben wird das innovative Heizsystem mit gefahrloser Niederspannung bei 24 Volt. Durch den Flächenwiderstand in den Bahnen entwickelt sich dort die Strahlungswärme. Sie gilt als die natürlichste Art der Wärmeentwicklung. Die Heizbahnen erwärmen dabei nicht wie ein klassischer Heizkörper die Raumluft, sondern geben Wärmestrahlen ab, die Gegenstände oder Körper im Raum erwärmen – genau so, wie es die Strahlen der Sonne auch tun.